Samstag, 25. März 2017

Meine Woche / My week

Diese Woche war auch wieder sehr arbeitsreich und müde war ich auch ... Ob das die Frühjahrsmüdigkeit ist? Ein Highlight war der Donnerstag, an dem ich auf dem Korrekturpegel bei 75 von 113 angekommen war. Dafür gab es nachmittags ein Eis. Der Freitag war wieder so ein müder Tag, doch zum Glück hatte ich nur liebe Klassen. Heute habe ich einen halben Tag gearbeitet und einen halben Tag frei gemacht. Anders geht es einfach nicht. Mal sehen, was die Fots hergeben.

Walking.

Journaling.

Planning.

Frühling in Dortmund. | Spring in Dortmund.

Essen gehen. | Eating out.

Essen gehen. | Eating out.


This week I was very busy at work again and I was so tired ... Is this what we refer to in German as "spring tiredness"? On Thursday I finished marking the 75th assessment from my 113. I bought myself an ice-cream as a treat. On Friday I was so tired again but luckily I taught nice classes only. Today I worked the first half of the day and took the second half off. I would not have managed otherwise. Let's look at my photos.

Information:
verlinkt: samstagsplausch

Kommentare:

  1. Ja, so ein freier Nachmittag muss unbedingt sein. den gönne ich mir auch hin und wieder und nenne das Vorferien... sie sind ja schon in Sicht...
    ein schönes Wochenende mit viel Sonne
    LG Augusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Augusta,

      ja, die Ferien ... Hurra!! Bis dahin heißt es einfach nur duchhalten ...

      Viele Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Oh je.... so viele Klausuren... Hatte gerade mit dem Herrn K. beim Frühstück das Thema "Schule". An mein letztes halbes Jahr denke ich mit Grausen ( ob ich das jemals verwinden werde? ) Auf jeden Fall mach ich in meinem nächsten leben was anderes. Aber die Kinder vermisse ich, zumal ja auch kein Enkelkind mehr hier wohnt.
    Gutes Durchhalten bis zu den Osterferien!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Die Korrekturen würden mich ja fertig machen.
    Da kann man sich nur auf die freien Momente freuen.
    Genieße deine Nachmittage.
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Huargh, diese Mengen an Korrekturen würden mich fertig machen. Viel Erfolg beim Rest!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen