Sonntag, 22. Februar 2015

samstagskaffee#85 & Walking 8.1 / saturday coffee#85 & Walking 8.1

Ich bin etwas spät dran mit dem Samstagskaffee, schwöre aber, dass er wirklich von gestern ist. Da ich am Freitag wegen verstärkten Grübelns erst deutlich nach Mitternacht schlafen konnte, bin ich gestern beim Insbettbringen der Kinder eingeschlafen. Es ist wieder so viel zu tun, dass ich das Gefühl habe nicht mitzukommen und keine Chance zu haben, alles zu schaffen. Der gestrige Tag war aber deutlich einfacher als erwartet. Meinen Kaffee habe ich in einem Restaurant am Phönix-See in Dortmund bekommen, weil ich einfach mal raus musste. Kochen konnte ich auch nichts abgewinnen.

Also bin ich mit meinen drei Kindern losgefahren, Fahrräder und Inliner dabei. Erst haben wir lecker gegessen und dann sind wir die Runde um den See gelaufen. Es hat zwischendurch ganz schön geschüttet, aber am Ende hat uns die Sonne belohnt. Da war den jüngeren Kindern ganz kalt und sie wollten schnell zum Auto und nach Hause. Wir wollen aber wiederkommen:





Gestrickt habe ich diese Woche auch nicht das, was ich sollte. Am Montag habe ich mir ganz kuscheliges Garn gekauft und musste sofort einen dicken, breiten Loop anstricken:



Am Samstag Morgen war ich ganz früh noch schnell meine Runde laufen, eben weil ich mich am Freitag so geärgert hatte. Und ich hatte auch ganz viel zum Nachdenken und hätte fast vergessen ein Foto zu machen, weil ich so bei mir und meinen Gedanken war, doch dann sah ich diese Stelle, die mir wie der Eingang zur Parallelwelt erschien - gerne wäre ich reingegangen, um mich ein Weilchen zu erholen:

Information
Zeit/Time: 1h 30min
Km/M: 8,43 km /5.24m
Km/h / mph: 5,59 km/h / 3.47 mph
Kal/Cal: 366

Und jetzt schaue ich bei Ninja mal nach den Anderen.

This post is a delayed post which was meant to be posted yesterday. I drank this coffee yesterday, I swear. But I had so much to think about on Friday that I was only able to sleep way after midnight. So I fell asleep while putting the children to bed yesterday. There is so much to do at the moment that I don't know whether I will manage. In the end yesterday was much easier than expected. I took my three children out for lunch in a restaurant next to the Phönixsee in Dortmund as I didn't feel like cooking at all. The weather was changing - at first it was raining and later the sun came out. At the end of the walk (well the children cycled and skated) the young ones were cold and wanted to go back to the car. On Monday I bought some really soft yarn and had to start on an oversized loop scarf at once, nothing complicated on the needles for me this week. In the morning I went to walk in the forrest as Friday had been such a bad day. As I was thinking so much I nearly forgot to take a photo until I saw this entrance to a parallel world - it would have been so nice to walk in and have some time off.

Kommentare:

  1. Ich hoffe, dass deine Grübeleien wenigstens zu einem Ergebnis geführt haben und damit beendet sind.

    Am Phoenix See war ich noch nie, lohnt es sich?

    Das Rot für den Loop wäre ja nichts für mich - wie du weißt - aber in der Kombination gefällt es mir dennoch sehr gut. Wird der Loop für dich sein?

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Phoenixsee lässt sich gut Inlineskaten - eine Runde sind ca. 3,5 km. Bei gutem Wetter ist es bestimmt ziemlich voll. Eine Kugel Eis kostet 1,20 €. Du siehst moderne Architektur und gestern waren es 11 Kräne. Kommt auf deine Kriterien an.

      Der Loop ist für mich - ein oversized Kuschelloop.

      Löschen
    2. Hm, klingt doch, als ob ich lieber auf ne Halde steige. ;-)

      LG

      Löschen
  2. Der Loop ist super. Grau-Rot muss ich auch mal wieder stricken. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir - eigentlich ist es braun-lachs, aber macht keinen großen Unterschied ;-)

      Löschen